Der „Idsteiner Frühling“ ist der Jahresauftakt der Idsteiner Feste. Bei diesem Frühlingsfest handelt es sich um ein verkaufsoffenes Wochenende mit vielen Aktivitäten, hauptsächlich in der Innenstadt und in der Fußgängerzone.

Veranstalter sind die Geschäftsleute der Interessengemeinschaft „Idstein-aktiv“. Neben vielen Sonderangeboten und Präsentationen in und außerhalb der Geschäfte haben auch die Vereine wie z. B. Feuerwehr, das Rote Kreuz oder das THW (technische Hilfswerk) die Möglichkeit, Einblick in ihre Arbeit zu geben und sich zu präsentieren.

Hinter den Gymnasiumsbauten des Schlosses am Schlossteich haben die Schausteller ihre Fahrgeschäfte aufgebaut und laden zum Jahrmarkt ein.

Veranstaltungsorte beim „Idsteiner Frühling“ sind viele Geschäfte in der Innenstadt, am Löherplatz, König-Adolf-Platz, Marktplatz und in der Rodergasse, aber auch einige der Großmärkte wie z. B. Netto, Hit, Obi uvm. haben sich diesem verkaufsoffenen Wochenende angeschlossen.

Das Frühlingsfest „Idsteiner Frühling“ findet statt: Jedes Jahr an einem Samstag und Sonntag Ende März.