Die Kerb von Idstein hat sich in der Zeit von 1911 bis heute erheblich gewandelt. Sehen Sie hier drei Zeitausschnitte:

  • Kerb 1911

    Kerb 1911

    Schon 1911 wurde in der Idstein der Kerbebaum auf dem König Adolf Platz aufgestellt....
  • Kerb 1950

    Kerb 1950

    in den 50er Jahren stehen die Fahrgeschäfte und Buden noch in der Straße am Hexenturm, wo sich in 2015 die Sporthalle am Hexenturm und das Amt für Jugend und Soziales befindet.
  • Kerb 2011

    Kerb 2011

    Der letzte Kerbebaum wurde von der Freiwilligen Feuerwehr im Jahr 2005 auf dem Rathausplatz gestellt. Seitdem hat sich die Gaststätte "zum Ampelmännchen" der Kerb angenommen und das Ganze in Oktoberfest umbenannt! Seitdem ist zwar das Fahrgeschäft und ein Zelt im Sinne des Herbstmarktes in Idstein erhalten geblieben: Es gibt auch am Samstagabend weiterhin ein aufwendiges Feuerwerk und ein sehr gutes Live- Musik- Angebot, aber die ureigentliche Kerb als Jahresabschlussfest ist in Idstein nicht mehr präsent.